Endometriose

Fotolia_68492104_XS.png 

Eine Endometriose wird diagnostiziert, wenn sich Gebärmutterschleimhaut nicht nur in der Gebärmutterhöhle, sondern auch ausserhalb der Gebärmutter oder innerhalb des Gebärmuttermuskels befindet. Dies kann zu Unterbauchschmerzen, Blutungsstörungen, Erschöpfung und Schwierigkeiten, einen Kinderwunsch zu realisieren, führen.

Für die Behandlung stehen neben operativen Ansätzen, welche wir in Kooperation mit der Klinik für Gynäkologie durchführen, verschiedene hormonelle Ansätze zur Verfügung, zu denen wir unsere Patientinnen gerne in unserer Endometriosesprechstunde beraten. Im Rahmen der Kinderwunschsprechstunde können wir unseren Patientinnen verschiedene Unterstützungsangebote zur Verbesserung der Schwangerschaftschancen anbieten. Eine Kooperation mit der interdisziplinären Schmerzsprechstunde sowie die psychosomatische Sprechstunde sind weitere Möglichkeiten, Endometriose-bedingte Symptome zu reduzieren.

Kontakt